Handballer begrüßen neuen Jugendtrainer

Nach Beendigung der trainingsfreien Zeit durch den Corona-Virus konnte Abteilungsleiter Manfred Dörr einen neuen lizenzierten Jugendtrainer bei den Handballern begrüßen. Mit Michael Schlegel bekommen die Handballer einen weiteren B-Lizenz Inhaber für ihre erfolgreiche Jugendarbeit hinzu. „Durch die Zusammenarbeit mit Michael wird unsere Jugendarbeit nochmals einen Schritt nach vorne gebracht“, so Abteilungsleiter Dörr, dem die Jugendarbeit der Abteilung besonders am Herzen liegt. Der ehemalige Regionalligaspieler hat bereits zuvor im Jugend- und im aktiven Bereich des TV Bürgstadt und TV Großwallstadt, sowie in der Junioren Akademie des TV Großwallstadt, erfolgreich trainiert.

 

In Hardheim wird er im Grundlagentraining der männlichen C-Jugend darauf achten, dass die Jungs eine vielseitige Ausbildung besonders in den koordinativen Fähigkeiten erhalten. Daraus ergibt sich ein hoher Stellenwert der Basisausbildung, die als erste Trainingsstufe einer langfristigen Spielerausbildung dient.

 

Weiterhin soll er die Kooperation Schule-Verein vorantreiben, um auch in der Schule den Handballsport attraktiv zu machen. Unterstützt wird er dabei von Rebecca Schneider, die ab September 2020 ihr Freiwilliges Soziales Jahr im Sport bei den Handballern absolviert.

 

Hardheim startet mit 15 Jugendmannschaften und vier Minimannschaften in die Verbandsrunde 2020/2021. Um diesen großartigen Erfolg stemmen zu können, warten auf Manfred Dörr und sein Team um Jugendleiter Steffen Gärtner viel Arbeit. Diese werden von jeweils fünf B- und C-Lizenz Trainer und dem Athletiktrainer Marko Hebel an der Basisarbeit auf der Platte unterstützt.