Der TV Hardheim -Abteilung Handball- bietet jungen Menschen die Möglichkeit ein „Freiwilliges Soziales Jahr im Sport“ abzuleisten.


Dies wird durch ein entsprechendes Programm des Landessportverbandes Baden-Württemberg e.V. ermöglicht.

Seit September 2008 kann bei der Handballabteilung des TV Hardheim ein freiwilliges soziales Jahr im Sport (FSJ) absolviert werden.

Die Stelle wird ab dem 1. September jeden Jahres für die Dauer von 12 Monaten besetzt.

Im Jahre 2009/2010 absolvierte Thomas Farrenkopf als erster Freiwilliger und damaliger Spieler der ersten Mannschaft beim TV Hardheim das Freiwillige soziale Jahr im Sport. Ihm folgten weitere Freiwillige des TV Hardheim die sich der Herausforderung des Bildungs- und Orientierungsjahr stellten.

Zu ihren Aufgabengebieten gehören die Organisation und Durchführung des Trainingsbetriebes einer Jugendmannschaft, Betreuung von Kooperationsprojekten Schule/Verein sowie Kindergarten/Verein. 

Zusammen mit den Verantwortlichen planen sie Spielfeste, Jugendfreizeiten, -Turniere sowie das Handball-Camp. Hinzu kommt die Unterstützung der Verantwortlichen bei der Öffentlichkeitsarbeit.

Um einen guten Einblick in die Arbeitsbereiche zu bekommen können die Erfahrungsberichte der Freiwilligen auf der FSJ-Seite unter „Erfahrungsberichte“ nachgelesen werden.

Während des sozialen Jahres erwerben die Freiwilligen die Übungsleiterlizenz C Handball beim Badischen Handball-Verband .

 

Und, haben wir Euer Interesse geweckt?

Falls ihr euch ebenfalls für ein FSJ im Sport beim TV Hardheim bewerben wollt, hier sind die Voraussetzungen für eine Bewerbung:

 

Welche Erwartungen haben wir an den Bewerber?

Spaß bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

- Organisationstalent und hohe Eigeninitiative

- Engagement und Interesse an aktiver Vereinsarbeit

- Flexibilität bei den Arbeitszeiten (teilweise Wochenendarbeit)

- aktive(r) Handballspieler/in im Alter zwischen 18 und 27 Jahren


Was bieten wir?

- Arbeitszeit 38 ½ h/Woche

- 26 Urlaubstage

- Erwerb der Übungsleiterlizenz

- Taschengeld, zurzeit 300 Euro/Monat